Sportverein

Vorstellung

Am 28. Juli 1887 gründeten 6 Männer den Turnverein zu Oberfriedersdorf. Im Jahre 1901 wurde der Turnplatz, auf dem heute die Turnnhalle steht, für 1000 Mark von dem Mühlenbesitzer Grosche gekauft. Am 27. Juli 1912, anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Turnvereins, wurde die Turnhalle in Friedersdorf feierlich eingeweiht.
Anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums im Jahre 1962 trat die Turnnationalmannschaft der DDR zu einem Schauturnen an. Unter ihnen Frank Tippelt, ein gebürtiger Friedersdorfer. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die SG Friedersdorf mit den Sektionen Tischtennis, Handball und Turnen gegründet. Am 31. August 1949 erfolgte die Einweihung des Sportplatzes durch die Handballer. 1950 trat die SG Friedersdorf der BSG „Textil“, aus der 1953 die BSG "Fortschritt" Ebersbach wurde, bei. Im Jahre 1991 wurde der Turn- und Sportverein Friedersdorf mit den Abteilungen Handball, Turnen und Volleyball neu gegründet. Der Verein zählt heute 95 Mitglieder. Von der Abteilung Handball spielt die I. Männermannschaft in der Oberlausitzliga, die II. Mannschaft in der Oberlausitzklasse, und erfreulicherweise konnte auch eine Kindermannschaft in den Punktspielbetrieb eingebaut werden. Viele ehrenamtlich tätige Sportkameraden opfern viel Zeit, um den Sport in unserer Gemeinde zu unterstützen. Ihnen gilt unser besonderer Dank. In den letzten Jahren wurde eine fast vergessene Tradition durch unsere „Alte Herren“ wieder belebt, sie nahmen an Großfeldspielen im Handball teil, die es seit 1972 als Wettkampfspiele nicht mehr gibt.

Im TSV gibt es die Sektionen: Handball, Volleyball und Turnen

 

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des TSV!